Management

Was ist Management / Definitionen

Der Begriff Management geht vermutlich auf das lateinische „manus“, d.h. „Hand“ zurück, in der Hand haben, in die Hand nehmen sozusagen. „Unternehmensführung“ kann als Synonym zum Begriff „Management“ interpretiert werden, wenn es um Unternehmen geht. Abgesehen davon, wird Management für ein breiteres Spektrum von Anwendungen genutzt (z.B. Selbstmanagement, Zeitmanagement). Auf Management/Unternehmensführung gibt es eine

  • institutionelle
  • funktionale
  • prozessuale Sicht.

Institutionell gesehen geht es um die Leitungsebenen („im Organigramm oben bzw. ganz oben“). Dabei kann unterschieden werden, wer wieviel Weisungsbefugnisse, Verfügungsgewalt, d.h. die Zugriffs- und Verwendungsberechtigung über Sachmittel, Finanzen und Informationen, sowie Entscheidungsbefugnisse hat.

Funktional gesehen, geht es um zielgerichtete Aktivitäten (siehe in diesem Sinn auch die Ausführungen des Gabler Wirtschaftslexikons). Dazu existieren allerdings relativ unterschiedliche Varianten. Bspw. lautete eine – ganz grundsätzlich gehaltene – von Macharzina „Die Unternehmensführung verantwortet das Ganze“ und etwas akademischer und detaillierter (vom selben Autor) klingt das folgendermaßen:

Unternehmensführung ist die Gesamtheit derjenigen Handlungen der verantwortlichen Akteure, welche die zielorientierte Gestaltung und Abstimmung (Koordination) der Unternehmens-Umwelt-Interaktionen im Rahmen des Wertschöpfungsprozesses zum Gegenstand haben und diesen grundlegend beeinflussen

Eine weitere funktionale Beschreibung unterscheidet (Sander 2004 ergänzt durch Schnurrenberger 2008):

  • Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens (Input-Output-Management, d.h. Wertschöpfungskette)
  • Sicherstellung der Wahrnehmung von Entwicklungspotenzialen (v.a. strategische Planung)
  • Sicherstellung, dass auf aktuelle (Umwelt- und Managment-) Trends und Ereignisse adäquat reagiert wird bzw. werden kann … (z.B. Geschäftsprozess-Orientierung)

Eine nochmals weitere funktionale Sicht wäre die Beschreibung der Führungsaufgaben in Anlehnung an die Systematik der Businessplanung, vgl. http://kmu-management-buch.de/kmu-management-i/unternehmensfuhrung-selbstmanagement/

Prozessual gesehen wird betont, dass sehr viele Aufgaben des Management nicht singulär und einmalig sind, sondern als Prozess immer wieder durchlaufen werden (z.B. Prüfung/Optimierung des eigenen Leistungsportfolios.

Nun speziell zum KMU-Management..